Mittwoch, 24. April 2013

Abschied nehmen von einem Traum...

Hier mal ein ganz persönlicher Post... meinem Herzenspony gewidmet. Natürlich samt der schönsten letzten Fotos.

Meine kleine Sallymaus,
vor kurzem machte mir deine Besitzerin das größte "Geschenk" und stimmte zu, dass ich dich in zwei Jahren übernehmen dürfte. Ich dachte das ist zu schön um wahr zu sein und war außer mir vor Freude. So viel Jahre mit dir und ich kann dich nicht aus meinem Leben wegdenken, was gab es da Schöneres, als diese Nachricht? Wir waren zusammengewachsen und jedes Mal wenn ich bei dir war hatte ich das Gefühl, dass wir noch ein Stück näher zusammenrückten, trotz aller Schwierigkeiten. Du warst einfach "mein" Pony, erst Recht nachdem ich wusste, dass unser Weg sich nun nicht mehr trennen würde.
Ich plante unsere Zukunft, malte mir unseren Weg aus und war einfach nur überglücklich!
Nun wurde mein Traum aber zerstört. Deine Besitzerin hat sich umentschieden und kann sich nicht von dir trennen. Für mich ist damit eine kleine Welt zerbrochen! Danke, dass du mir so viel beigebracht hast. Du wirst immer in meinem Herzen sein, du kleines besonderes Wesen. Danke, dass du mich so nahe an dich heran gelassen hast, trotz deiner geschundenen Seele und mir so viel von deiner Welt gezeigt hast!

In Liebe
Mey














Kommentare:

  1. Die Bilder sind einfach rührend. Dein Pony vertraut dir voll und ganz! Hast du auch nach dieser traurigen Nachricht die Möglichkeit es zu sehen?
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Calendula,
      danke für deinen Kommentar, wir haben sehr viel gearbeitet und nun so weit zu sein. Alles vom Boden aus, denn die Süße ist nicht reitbar (für mich aber sowieso nicht, bin viel zu schwer für so ein kleines Pony). Am Anfang hatten wir so viele Schwierigkeiten und zusammen hatten wie so viele Auf und Abs und trotzdem sind wir so zusammengewachsen... Ich kann sie noch sehen, ja, aber ich muss zugeben, es schmerzt manchmal ganz schön! Der Wunsch nach einem eigenen Pferd ist da (unter anderem weil ich tiergestützt arbeiten möchte), aber ich kann mich innerlich noch nicht von ihr trennen und zwei Pferde gleichzeitig sprengt meinen Zeitrahmen... :(

      Viele liebe Grüße
      Mey

      Löschen
  2. Das tut mir leid :(

    Aber die Erinnerungen bleiben und die sind auch viel Wert :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Björn,
      vielen Dank! Du hast wirklich Recht. Was wären wir ohne Erinnerungen!

      Liebe Wochenendgrüße
      Mey :)

      Löschen
  3. Liebe Mey,

    euere Liebe ist in eueren Herzen und bleibt auf immer erhalten. Auch die wunderschönen Erinnerungen können nicht umgestimmt und ausgelöscht werden. Sehr berührend diese Geschichte und Deine Bilder...

    Herzlichst und alles Liebe für Dich

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Hans-Peter,
    ich danke dir für deine warmen Worte!
    Du hast Recht, die Erinnerung und die Liebe kann uns nicht genommen werden.

    LG Mey

    AntwortenLöschen